Evangelium und Kirche

Peter Schaal-Ahlers

Ich kandidiere für die Landessynode, weil ich meine bisherige Arbeit in der Landessynode fortsetzen möchte. Das Evangelium von Jesus Christus leitet mein Denken und Entscheiden.

In meiner Arbeit verstehe ich mich als Lobby für diejenigen, die nicht jeden Sonntag in die Kirche gehen. Nach meiner Überzeugung soll jeder selbst bestimmen, wie er sich in die Kirche einbringt. Die Kirche war von Beginn an vielfältig und sie soll es auch bleiben. Dass andere anders sind, verstehe ich als Bereicherung.

Ich setze mich dafür ein, dass sich die Kirche nicht in kleine Gruppen einigelt und nach außen abschottet, sondern sprachfähig bleibt und mitten in der Gesellschaft steht. Dabei stehen mit dem Klimawandel, dem Umbau der Industriegesellschaft, Migration, Antisemitismus und Wohnungsnot viele gesellschaftliche Herausforderungen an. Diese machen auch vor der Kirche nicht Halt. Dass es auf viele Fragen oft keine einfachen Antworten gibt, gilt es auszuhalten. Mir ist wichtig, dass wir uns als Christen nicht allzu ernst nehmen, denn Glaube ohne Humor wird leicht verkrampft und biestig.

Im Wahlkreis Ludwigsburg/Marbach trete ich an, weil die Wählerinnen und Wähler auch hier den Gesprächskreis „Evangelium und Kirche“ wählen können sollen. Unsere Landeskirche braucht eine starke Mitte.

Hier finden Sie Informationen zur Kirchenwahl über mich zum Herunterladen.

DOWNLOAD